Fehlfarbe

Aus Doppelkopf Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fehlfarbe

Für Fehlfarben gibt es verschiedene Definitionen:

  • Variante 1: Im Doppelkopf wird -wie bei verwandten deutschen Kartenspielen- als Fehlfarbe die Farbe verstanden, die einerseits keine Trumpffarbe ist, andererseits aber auch keine starke Farbe des Spielers ist. Ein Beispiel: Nach dieser Definition können bei einem Pik- bzw. Grasspiel die übrigen drei Fehlfarben sein. Wenn ein Spieler z.B. keine Karte in Kreuz bzw. Eichel hält, ist das keine Fehlfarbe. Auch eine Farbe, in der der Spieler ein Ass hält, ist keine Fehlfarbe (z.B. Karo- bzw. Schellenass). Die Fehlfarbe in diesem Fall könnte dann Herz sein, wenn der Spieler Herz Karten hat, jedoch auf Herz eher schwach besetzt ist. (z.B. 9 und König).
  • Variante 2: Laut Wikipedia sind alle Karten Fehlfarben, die nicht Trumpf sind. Dies mag technisch gesehen korrekt sein, allerdings unterscheidet sich eine Fehlfarbe dann nicht mehr von einer "Farbe" (also nicht-Trumpfkarte).

Hier ein Auszug aus dem Artikel:

Normalspiel
Trumpfrangfolge (nach rechts absteigend)
♣D | ♠D | Vorlage:♥D | Vorlage:♦D | ♣B | ♠B | Vorlage:♥B | Vorlage:♦B | Vorlage:♦A | Vorlage:♦10 | Vorlage:♦K | Vorlage:♦9
Fehlfarbenrangfolge (nach rechts absteigend)
Kreuz Pik Herz
♣A | ♣10 | ♣K | ♣9 ♠A | ♠10 | ♠K | ♠9 Vorlage:♥A | Vorlage:♥10 | Vorlage:♥K | Vorlage:♥9


Fazit: Die erste Variante wirkt plausibel, da das im Wort enthaltene "Fehl-" einen Nachteil für den Spieler impliziert.

Persönliche Werkzeuge